Systemische
Beratung & Therapie

Laura Papenfuß und Kerstin Nethen

Manchmal verstrickt man sich in einer Partnerschaft immer wieder an ähnlichen Stellen. Es kommt zu wiederkehrenden Problemen und Diskussionen, die sich scheinbar nicht lösen lassen. Auch Familien gehen beizeiten durch belastende Phasen, in denen es Schwierigkeiten gibt, unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen im Alltag zu integrieren. Systemische Paar- und Familientherapie ermöglicht Ihnen einen begleiteten Prozess des Erkennens, Verstehens und Neugestaltens. Festgefahrene Narrative können neugeschrieben werden und es kann wieder mehr Bewegung in Ihre Beziehung kommen. Wir begleiten Ihren ganz individuellen Prozess zu zweit als Therapeuten-Duo, weil wir von dem Mehrwert der Mehrperspektivität und Kompetenzvielfalt überzeugt sind.

Wir unterstützen Sie, auf neutralem Boden und in einem
vertrauensvollen Raum Lösungen für Ihr
persönliches Anliegen zu finden.
Ort

Neue Jakobstraße 1–3, 10179 Berlin (in den Räumlichkeiten von KörperRaum Mitte)
oder virtuell per Video

Dauer

90–120 min pro Sitzung

Häufigkeit

alle 2–6 Wochen

Kosten

je nach Selbsteinschätzung 70–130 € pro Therapieeinheit (50 min) mit zwei Therapeutinnen

Bitte senden Sie uns eine Nachricht inkl. Ihrer Telefonnummer und Erreichbarkeit zu. Wir melden uns anschließend für ein unverbindliches Vorgespräch (ca. 15 Minuten) bei Ihnen.

Manchmal verstrickt man sich in einer Partnerschaft immer wieder an ähnlichen Stellen. Es kommt zu wiederkehrenden Problemen und Diskussionen, die sich scheinbar nicht lösen lassen. Auch Familien gehen beizeiten durch belastende Phasen, in denen es Schwierigkeiten gibt, unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen im Alltag zu integrieren. Systemische Paar- und Familientherapie ermöglicht Ihnen einen begleiteten Prozess des Erkennens, Verstehens und Neugestaltens. Festgefahrene Narrative können neugeschrieben werden und es kann wieder mehr Bewegung in Ihre Beziehung kommen. Wir begleiten Ihren ganz individuellen Prozess zu zweit als Therapeuten-Duo, weil wir von dem Mehrwert der Mehrperspektivität und Kompetenzvielfalt überzeugt sind.

Wir unterstützen Sie, auf neutralem Boden und in einem
vertrauensvollen Raum Lösungen für
Ihr persönliches Anliegen zu finden.
Ort

Neue Jakobstraße 1–3, 10179 Berlin (bitte bei KörperRaum Mitte klingeln)
oder virtuell per Video

Dauer

90–120 min pro Sitzung

Häufigkeit

alle 2–6 Wochen

Kosten

je nach Selbsteinschätzung 70–130 € pro Therapieeinheit (50 min) mit zwei Therapeutinnen

Bitte senden Sie uns eine Nachricht inkl. Ihrer Telefonnummer und Erreichbarkeit zu. Wir melden uns anschließend für ein unverbindliches Vorgespräch (ca. 15 Minuten) bei Ihnen.

Der systemische Therapieansatz

Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.
(Galileo Galilei)

Die systemische Therapie hat ihren Ursprung u.a. in der Familientherapie. Therapeut*innen haben immer wieder das Phänomen beobachtet, dass Kinder, die sich über einen gewissen Zeitraum alleine in einem therapeutischen Setting und außerhalb der Familie befanden, recht schnell „symptomfrei“ waren. Sind sie dann wieder in das Familiensystem zurückgekehrt, traten die sogenannten Symptome innerhalb von kürzester Zeit oft wieder auf.
Dies gab Therapeut*innen den Anlass, weniger aus einer pathologisierenden Haltung auf das Individuum zu schauen und zu versuchen, die als krank bezeichnete Person zu heilen. Stattdessen wurde mehr das “Dazwischen” und Wechselwirkungen erforscht.
Was passiert mit A, wenn B eine bestimmte Handlung durchführt? Wie funktioniert das System in der Gesamtheit? Welche Muster gibt es, die bestimmte Probleme aufrecht erhalten und was könnte man stattdessen tun, um zur gewünschten Lösung zu kommen? Was sind die Ressourcen, aus denen sich schöpfen lässt? Nicht zuletzt beschäftigt sich die systemische Therapie auch mit dem Wirken von mehrgenerationalen Zusammenhängen.

Eben weil es im systemischen Ansatz um das “Dazwischen” geht, eignet er sich besonders gut als Grundlage im familien- und paartherapeutischen Setting. Dabei bekommen gleichzeitig auch individuelle und biografisch bedingte Lebensthemen Aufmerksamkeit, die sich in der Kommunikation untereinander widerspiegeln.
In den letzten Jahrzehnten hat die systemische Therapie einen reichhaltigen Methodenkoffer entwickelt (z.B. Aufstellungs- und Genogrammarbeit), auf den in den Sitzungen zurückgegriffen werden kann. In erster Linie ist es uns jedoch ein Anliegen, mit Ihnen einen Raum zu schaffen, in dem eine neue Form der Begegnung stattfinden kann. Ein Raum, in dem eingefahrene Muster unterbrochen werden können und in dem die unterschiedlichen Perspektiven jeder und jedes Einzelnen Platz finden, um daraus gemeinsam neue Möglichkeiten für ein heilsameres und freudvolleres Miteinander zu kreieren.

Mich inspiriert das Thema Heilung sowohl im System Organisation als auch im System Familie und Partnerschaft. Schon während des Studiums der Kultur- und Wirtschaftswissenschaften ist mein Fokus die Persönlichkeitsentwicklung gewesen. Ich habe früh angefangen, Individuen im Coachingsetting zu begleiten. Während meiner Arbeit in der Personalentwicklung und Wissensmanagementberatung ist das Thema Heilung für mich immer größer und wichtiger geworden. Dieses Interesse hat mich dazu bewegt, Heilpraktikerin für Psychotherapie und später Systemische Therapeutin zu werden.
Derzeit arbeite ich sowohl mit eigenen privaten Klient*innen zusammen als auch im Kontext von familiärer Krisenintervention. Ein Teil meiner beruflichen Seite ist gleichzeitig in der Personal- und Organisationsentwicklung geblieben.

Seit 2015 begleite ich Menschen in Veränderungs- und Wachstumsprozessen in ganz unterschiedlichen Kontexten. Nach meinem Studium der Bildungs- und Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin arbeitete ich zunächst in der aufsuchenden Familien- und Einzelfallhilfe und absolvierte die Ausbildung zur Systemischen Therapeutin. Hierbei wurde mein Interesse an den Beziehungen in unterschiedlichen Systemen geweckt, sodass ich mich beruflich auch vermehrt im Unternehmenskontext wiederfand. Heute arbeite ich daher sowohl als Personalentwicklerin in einem Großkonzern, als auch Systemische Therapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Mitarbeiter*innen, Privatpersonen, Paaren, Familien oder Teams zusammen. Es ist eines meiner Herzensthemen, jeden einzelnen in seinem individuellen Prozess zu begleiten, ein erfülltes und für alle gesundes Miteinander zu leben. Dabei greife ich bei Bedarf auch auf systemische Aufstellungsformate zurück, um manch Unsichtbares sichtbar werden zu lassen und die eigenen Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten zu erweitern.

Eindrücke

 

Hier teilen wir allerlei Inspirationen, Informationen und Eindrücke von unserer Arbeit.

Wenn Sie regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden wollen, dann folgen Sie uns sehr gerne auf Instagram.

Menü